Inhaltsverzeichnis  MOBOTIX Online-Hilfe

Platzhalter für dynamische Bildtexte

Inhaltsverzeichnis
Platzhalter für dynamische Bildtexte
Beschreibung der Platzhalter

Im Dialog Darstellungs- und Texteinstellung können Sie im Textfeld Kommentar Platzhalter einsetzen, um bestimmte Kamerainformationen dynamisch im Bild anzuzeigen.

Hinweise

Beschreibung der Platzhalter

Platzhalter

Beschreibung

Bemerkung

Bildinformationen

^F#

Bildnummer (# = Anzahl der Stellen: 1..9)

jedes Bild

^f#

Bildnummer wie ^F#, jedoch mit führenden Nullen (# = Anzahl der Stellen: 1..9)

jedes Bild

^Er

Belichtungszeit für das rechte Objektiv in Sekunden

jedes Bild

^El

Belichtungszeit für das linke Objektiv in Sekunden

jedes Bild

^ER

Belichtungszeit für das rechte Objektiv in Millisekunden

jedes Bild

^EL

Belichtungszeit für das linke Objektiv in Millisekunden

jedes Bild

^Ir

Beleuchtungsstärke (-20..100 dB) des rechten Objektivs bei Blende 2.0

jedes Bild

^Il

Beleuchtungsstärke (-20..100 dB) des linken Objektivs bei Blende 2.0

jedes Bild

^Ib

Durchschnittliche Beleuchtungsstärke (-20..100 dB) beider Objektive bei Blende 2.0

jedes Bild

^IR

Beleuchtungsstärke (0..100000 lux) des rechten Objektivs bei Blende 2.0

jedes Bild

^IL

Beleuchtungsstärke (0..100000 lux) des linken Objektivs bei Blende 2.0

jedes Bild

^IB

Durchschnittliche Beleuchtungsstärke (0..100000 lux) beider Objektive bei Blende 2.0

jedes Bild

^J#

JPEG-Bildgröße in kB (# = Anzahl der Stellen: 1..9) des vorherigen Bildes

Hinweis

Dieser Platzhalter gibt nur dann Werte aus, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind:

jedes Bild

^j#

JPEG-Bildgröße in Byte (# = Anzahl der Stellen: 1..9) des vorherigen Bildes

Hinweis

Dieser Platzhalter gibt nur dann Werte aus, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind:

jedes Bild

^R#

Gemittelte Datenrate in kbit/s (# = Anzahl der Stellen: 1..9)

jedes Bild

^r#

Gemittelte Datenrate in kB/s (# = Anzahl der Stellen: 1..9)

jedes Bild

^h#

Verschiedene Bildinformationen; # kann die folgenden Werte annehmen:

  • j: JPEG-Bildrate

  • m: Konvertierte MxPEG-Kacheln in Prozent

  • q: JPEG-Qualität in Prozent

jedes Bild

Ereignisinformationen

^Lt

Uhrzeit des letzten Ereignisses

(hh:mm:ss)

^Ld

Datum und Uhrzeit des letzten Ereignisses

(JJJJ-MM-TT hh:mm:ss)

^Ls

Zeit seit dem letzen Ereignis in Sekunden

(+s)

^Lr

Zeit seit dem letzen Ereignis in Stunden, Minuten und Sekunden

(+hh:mm:ss)

Datumsinformationen

^D#

Datum & Uhrzeit (rechts oben im Bild); # kann die folgenden Werte annehmen:

  • 0: Datum Zeitzonenkürzel Uhrzeit

  • 1: Uhrzeit

  • 2: Uhrzeit, Millisekunden

  • 3: Datum

  • 4: Bevorzugtes Datumsformat

  • 5: Datum Zeit Millisekunden

  • 6: Zeitzone

Hinweis

Dieser Platzhalter gibt nur dann Werte aus, wenn Datum und Uhrzeit im Dialog Setup Menu > Darstellungs- und Texteinstellung auf Aus gesetzt ist. Die angegebenen Werte werden immer rechts oben im Bild (anstelle der ursprünglichen Angabe von Datum und Zeit) dargestellt. Die Position des Platzhalters ^D hat keinen Einfluss auf die Platzierung des angezeigten Textes.

Um Datum-/Zeitinformationen an anderer Stelle darzustellen, verwenden Sie den Platzhalter ^d (siehe unten).

 

^d#

Datumsinformationen wie ^D#, jedoch ab der aktuellen Position im Textfluss eingeblendet.

 

Textinformationen

^#xx

Mit diesem Platzhalter können Sie den im Bild angezeigten Text farbig gestalten.

Um die Texteinblendung farblich zu gestalten, stehen Ihnen die folgenden Farbcodes zur Verfügung:

Farbe

Hexadezimal

^#00

^#01

^#02

^#03

^#04

^#05

^#06

^#07

^#08

^#09

^#0A

^#0B

^#0C

^#0D

^#0E

^#0F

Beispiel 1. Farbige Texteinblendung

^#0AWWW.^#09MOBOTIX.^#0CCOM

ergibt folgende farbige Texteinblendung:

WWW.MOBOTIX.COM

 

^s#;

Mit diesem Platzhalter können Sie Daten der seriellen Schnittstelle (RS232) oder von einer Netzwerkmeldung in das Bild einblenden. Die Schriftfarbe ist schwarz und der Hintergrund weiß.

Die maximale Zeilenlänge ist hierbei auf 80 Zeichen begrenzt.

Das Zeichen # steht für die Anzahl der Zeilen, die eingeblendet werden sollen. Ersetzen Sie # durch die gewünschte Zeilenzahl.

Werte: 1..64

Dieser Befehl muss mit einem Semikolon (";") abgeschlossen werden.

Beispiel 2. Daten der seriellen Schnittstelle oder einer Netzwerkmeldung einblenden (schwarze Schrift vor weißem Hintergrund)

^s3;

Blendet drei Zeilen in das Bild ein, Schriftfarbe schwarz, Hintergrund weiß

^s16;

Blendet sechzehn Zeilen in das Bild ein, Schriftfarbe schwarz, Hintergrund weiß

 

^S#;

Mit diesem Platzhalter können Sie ebenfalls Daten der seriellen Schnittstelle (RS232) oder von einer Netzwerkmeldung in das Bild einblenden. Die Schriftfarbe ist jedoch weiß und der Hintergrund ist Standard.

Die maximale Zeilenlänge ist hierbei auf 80 Zeichen begrenzt.

Das Zeichen # steht für die Anzahl der Zeilen, die eingeblendet werden sollen. Ersetzen Sie # durch die gewünschte Zeilenzahl.

Werte: 1..64

Dieser Befehl muss mit einem Semikolon (";") abgeschlossen werden.

Beispiel 3. Daten der seriellen Schnittstelle oder einer Netzwerkmeldung einblenden (weiße Schrift vor Standardhintergrund)

^S3;

Blendet drei Zeilen in das Bild ein, Schriftfarbe weiß, Hintergrund Standard

^S16;

Blendet sechzehn Zeilen in das Bild ein, Schriftfarbe weiß, Hintergrund Standard

 

Identifizierungs-Informationen

~E

Aktuelle IP-Adresse der Ethernet-Schnittstelle der Kamera

 

~H

Der Computername der Kamera, der im Dialog Ethernet-Schnittstelle eingetragen oder per DHCP vergeben wurde.

 

~N

Werkseitige IP-Adresse der Kamera

 

~S

Seriennummer der Kamera

 

Sensor-Informationen

^Ti

Interne Temperatur in °C

jedes 12te Bild

^Tn

Interne Temperatur in °F

jedes 12te Bild

Sonstige Informationen

~fp

Servicepack

 

~ft

Erstellungsdatum

 

~fv

Version des Dateisystems

 

Spezielle Textzeichen

~~

Das Zeichen Tilde ~ selbst

 

^^

Das Zeichen Caret ^ selbst

 

^CC

Das Symbol "Copyright" ©

 

^CE

Das Eurozeichen €

 

^CR

Das Symbol "Eingetragenes Warenzeichen" ®

 

Formatierungsanweisungen

^gx; ^gx,y;

Positionierung des folgenden Textes in Zeilen und Spalten; gibt den Text ab Position x,y aus. Der Ursprung (0,0) ist links oben im Bild.

Dabei gilt für x,y:

  • x gibt die Anzahl der Spalten an, um die der Anfang des Textes nach rechts verschoben wird.

  • y gibt die Anzahl der Zeilen an, um die der Anfang des Textes nach unten verschoben wird.

Dieser Befehl muss mit einem Semikolon (";") abgeschlossen werden.

Hinweise

  • Für x und y können auch negative Werte verwendet werden:

    • -x gibt die Anzahl der Spalten an, um die der Anfang des Textes ab dem rechten Bildrand nach links verschoben wird.

    • -y gibt die Anzahl der Zeilen an, um die der Anfang des Textes ab dem unteren Bildrand nach oben verschoben wird.

  • Die Positionierung im Bild hängt direkt von folgenden Einstellungen ab:

Beispiel 4. Berechnung der Maximalwerte für Spalten und Zeilen

Bei einer Auflösung von 1280x960 (MEGA) und einer Anzeige-Schriftgröße von 8 pt ist das Bild in 160 Spalten und 120 Zeilen aufgeteilt:

  • Spalten: 1280 / 8 = 160

  • Zeilen: 960 / 8 = 120

Beispiel 5. Text im Bild mithilfe der Variablen ^gx,y; positionieren

^g-7,20;MOBOTIX

Blendet den Schriftzug "MOBOTIX" bei Schriftgröße 8 pt am rechten Rand des Bildes in Zeile 20 ein.

^g77,60;MOBOTIX

Blendet den Schriftzug "MOBOTIX" bei Auflösung MEGA und Schriftgröße 8 pt in der Bildmitte ein.

 


Konfiguration sichern

Klicken Sie auf Setzen, um die Einstellungen zu aktivieren und bis zum nächsten Neustart der Kamera zu sichern.

Klicken Sie auf Voreinstellung, um diesen Dialog auf die werkseitigen Voreinstellungen zurückzusetzen (dieser Button wird nicht in allen Dialogen angezeigt).

Klicken Sie auf Wiederherstellen, um alle Änderungen seit dem letzten permanenten Speichern der Konfiguration zu verwerfen.

Beenden Sie den Dialog durch Klick auf Schließen. Hierbei wird geprüft, ob Änderungen der Gesamtkonfiguration vorliegen. Ist dies der Fall, werden Sie gefragt, ob die Gesamtkonfiguration dauerhaft gesichert werden soll.


© 2001-2018 MOBOTIX · http://www.mobotix.com/